• Südbayerische Meisterschaft U15 in Hof

    Max, Paul, Raphael (Bad Aibling, aber bei uns im Training!) und Ben stellten sich der Konkurrenz.

    Paul und Raphael starteten in der Gewichtsklasse bis 34kg. Raphael zog souverän ins Finale ein und verlor dort im GoldenScore nur knapp – Vize-Südbayerischer Meister – STARK!

    Paul, als U13er zeigte auch ein starkes Turnier und kämpfte sich nach einer Auftaktniederlage über 2 Siege in der Trostrunde ins kleine Finale. Dort stand er erneut seinem ersten Gegner gegenüber. Der Kampf konnte auch im GoldenScore und somit nach 6 Minuten nicht entschieden werden und der Kampfrichterentscheidung brachte etwas unverständlich keine positive Wertung für Paul. Mit dem starken 5.Platz ist Paul auch für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert – STARK!

    Ben, bis 43kg am Start musste sich zunächst in seinem Pool gegen 3 Gegner durchsetzen. Nach einer Auftaktniederlage folgten 2 Siege und der Einzug ins Halbfinale. Im Halbfinale macht Ben kurzen Prozess und zog souverän ins Finale ein, wo er erneut seinem Gegner aus dem 1.Kampf gegenüberstand. Leider konnte sich Ben nicht steigern und verlor das Finale und darf sich zurecht Vize-Südbayerischer Meister nennen – STARK!

    Unser Schwergewichtler Max musste sich im Poolsystem 5 Gegnern stellen. Äußerst souverän besiegte er dabei einen Gegner nach dem anderen. Variantenreich mit kleinen, großen Wurftechniken, mal mit Festhalter, mal mit Hebel oder taktisch geführt über Bestrafungen für den Gegner. Bei Max macht sich nun bemerkbar, dass er seit über 1 Jahr mit den Erwachsenen trainiert. Sowohl physisch, als auch psychisch war er an diesem Tag nicht zu schlagen – Südbayerischer Meiser – STARK!

  • Oberbayerische Meisterschaft U11 und U15

    Seit langer Zeit wurde mal wieder für die U11 eine Oberbayerische Meisterschaft ausgerichtet. Und auch Teisendorf war mal wieder sehr gut am Start – anbei ein paar Impressionen!

    Bei der U15 ging es um die Qualifikation zur Südbayerischen, und auch hier qualifizierten sich alle Teisendorfer Teilnehmer -anbei ein paar Impressionen!

  • Bezirksliga-Start auf Augenhöhe

    Der Neueinstieg in die Bezirksliga ist auf Augenhöhe verlaufen. Ein stark aufgestelltes Team des TuS Töging wollte am 1.Kampftag der Bezirksliga den Teisendorfer Judokas keinen Traumstart gönnen.

    Enge Begegnungen, teilweise mit unerwartetem Ausgang durchzogen die 20 Kämpfe. Stand es nach der Hinrunde noch 6:4 für die Teisendorfer drehte sich der Stand in der Rückrunde, so dass am Ende ein 10:10 auf der Anzeigentafel zu vernehmen war.

    Das Team um alte Hasen und ganz junge Judoka zeigte ihr Potential, aber auch woran noch gearbeitet werden muss. In den nächsten Trainingseinheiten wird weiter gearbeitet, um die 2 weiteren Kämpfe der Hinrunde noch besser zu gestalten. Trainer, Betreuer und Kämpfer können zuversichtlich sein, dass sich der Weg zurück in den Ligabetrieb gelohnt hat und sich weiter auszahlen wird.

    Carsten

  • Obb U13 in Teisendorf ein toller Erfolg

    Am vergangenen Samstag fand die Oberbayerische Meisterschaft der U13 in Teisendorf mit über 150 Kindern statt. Auch 26 Teisendorfer Judoka wollten die Chance nutzen, sich für die Südbayerische Meisterschaft zu qualifizieren.

    Am Ende schafften es 6 Mädels und 6 Jungs sich in einem stark besetzten Teilnehmerfeld durchzusetzen – Herzlichen Glückwunsch. Am 09. und 10.03.2024 geht es dann weiter in Sachsenkam mit dem Ziel sich für die Bayerische Meisterschaft zu qualifizieren – Viel Erfolg

    Ein riesiges Dankeschön an alle Helfer und Unterstützer – ohne Euch geht so etwas nicht!!!

    Carsten

  • Ranglistenturnier U15 in Palling

    Max und Ben starten gut ins neue Wettkampfjahr.

    Max, im zweiten Jahr der U15 musste sich in der Gewichtsklasse über 66kg nur einem Gegner stellen. Der Sieg sollte im Best of Three entschieden werden. Max dominierte die ersten beiden Kämpfe und siegte souverän. Die erste Medaille in 2024 war somit gewonnen.

    Ben, im ersten Jahr der U15 ging bis 43kg an den Start. Dies war die vollste Liste an diesem Tag. Nach einem Freilos hatte er im Viertelfinale keine Probleme mit seinem Gegner und siegte vorzeitig. Im Halbfinale ging Ben schnell in Führung. Bei einen angesetzten Konter fiel Ben dabei ohne Gegnereinwirkung auf den Rücken und der Gegner bekam zum Unverständnis aller dafür den Siegpunkt. Im Kampf um Platz 3 ließ Ben dann keinen Zweifel mehr daran, wer diese Medaille gewinnt – 3.Platz.

    Carsten