Erfolgreiche Teilnahme Osterturnier in Passau

Am Samstag, 09.04.2022 machten wir uns spontan mit 4 Judoka der Altersklasse U 13 auf den Weg zum Osterturnier nach Passau.

Zunächst herzlichen Dank an die Familie Hönig, die sich bereit erklärt hatte, die Tochter und den Hund zu betreuen -nur so konnten wir überhaupt zum Turnier fahren!!!

Auch einen herzlichen Dank und unsere beiden Kampfrichter Georg und Ralf, die sowohl am Samstag, als auch am Sonntag in Passau im Einsatz waren/sind! Ohne Kampfrichter keine Turniere – in Passau waren von 6 Kampfrichter 2 aus Teisendorf!!!

Ein Turnier – wie war das nochmal. Nach 2 Jahren Pause für uns alle wieder „Neuland“.

Die Hinfahrt wurde mit Film schauen im TSV-Bus problemlos erledigt. In der Halle angekommen ging das Warten los, bis zum Wiegen verging eine Stunde. Nach dem Wiegen mussten wir noch zwei weitere Stunden warten, bis der Wettkampf erst losging. Der Ausrichter – Nippon 2000 Passau – musste sich nach der langen Wettkampfpause auch erst wieder an die Organisation gewöhnen, daher kam es zu längeren Wartezeiten. Aber dann ging es Kampf auf Kampf.

Gleich den allerersten Kampf im Turnier in dieser Altersklasse hatte Julia bis 36kg. Julia konnte starke Kämpfe zeigen und holte sich verdient am Ende den 2.Platz.

Valentina ging bis 31kg an den Start und konnte sich souverän gegen ihre starken Gegnerinnen durchsetzen und brachte die Halle mit tollen Techniken zum Staunen und verdiente sich damit den 1.Platz!

Lamin in der Gewichtsklasse + 55kg musste sich im Poolsystem 3 Gegnern stellen. Nach zwei souveränen Siegen kam es zum Showdown. Lamin war hoch motiviert und zeigte auch gegen den übermächtigen Gegner größte Motivation und Kämpferherz. Am Ende war dieser Gegner zu stark. Ein toller 2.Platz machte mich und ihn selber sehr stolz!

Ben wollte auch kämpfen, konnte aber krankheitsbedingt nicht starten.

Ein hervorragender Start ins Wettkampfjahr!

Es soll Motivation auch für alle anderen Teisendorfer Judoka sein -fleißig trainieren, dann können wir auch wieder mit vielen Kindern auf Turniere fahren! (Wir suchen bereits Wettkampftermine und wollen wenn möglich auch vor dem Sommer noch ein Turnier in Teisendorf anbieten!)

Liebe Grüße, Frohe Ostern und bleibt gesund!

Carsten

Sportbetrieb ab Dienstag den 07.12.2021 (bei Inzidenz unter 1000)

Liebe Judokas, liebe Eltern,

mit dem morgigen Tag sind die Inzidenzen 5 Tage in Folge unter 1000 geblieben.

In Abstimmung mit dem Trainerteam haben wir beschlossen ab Dienstag, den 07.12.2021 den Trainingsbetrieb wieder zu starten. (Morgen, am 06.12.2021 soll der Nikolaus in Ruhe kommen/ der Tag gefeiert werden!)

Bei den Kindern und Jugendlichen bleibt es bis zum 31.12.2021 erstmal gleich (siehe auch Anhang!)

Erkrankte/kränkelnde Kinder bleiben daheim, wer fit ist und regelmäßig im Schulbetrieb getestet wird, kann ins Training kommen!

Es ist nur ein Angebot – wir haben volles Verständnis, wenn Kinder und Jugendliche im Moment lieber zur Sicherheit daheim bleiben und erst wieder zu einem baldigen, besseren Zeitpunkt wieder ins Training einsteigen!

Im Erwachsenenbereich gilt 2Gplus – hier müssen wir noch ein Lösung finden, wie wir das mit den Testen organisieren.

Liebe Grüße und bleibt gesund!

Carsten

Judopullover wieder in allen Größen verfügbar!

Liebe Judoka, liebe Eltern,

mit Abholung Heute ist wieder unser beliebter Judopullover in allen Größen verfügbar:

128, 140, 152, 164, S, M, L, XL

Da wir im Moment kein Training haben kann der Pullover bei mir nach kurzer Kontaktaufnahme daheim empfangen werden – noch passend vor Nikolaus 😉

Bei diesem hochwertigen Erima-Pullover haben wir alle Rabatte und Bezuschussungen ausgenutzt und landen am Ende mit Bedruckung der Vorder- und Rückseite bei einem fairen Preis von 30 €.

Bei Bedarf gerne bei Carsten persönlich melden und einen „Termin“ zur Abholung ausmachen.

Ansonsten auch gerne wieder zum Trainingsstart -der hoffentlich nicht zu lange auf sich warten lässt!

Liebe Grüße

Carsten

Trainingsbetrieb ab sofort eingestellt

Liebe Judoka, liebe Eltern und Freunde des Judosports,

wie absehbar müssen wir den Trainingsbetrieb ab sofort einstellen!

Sobald wir an 5 aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz unter 1000 haben sollten, dürfen wir wieder starten.

Die jetzige Gesetzeslage gilt zunächst bis zum 15.12.2021!

Wir informieren sofort, wenn wir das Training wieder starten können!

Wir hatten die Tage noch einmal drei tolle Trainingsturniere!

Bleibt tapfer, gesund und dem Judo treu!

Liebe Grüße

Carsten

Trainingslockdown wahrscheinlich

Es ist sehr wahrscheinlich, dass in unserer Region vermutlich ab Mittwoch kein Training mehr möglich sein wird.

Am Montag und Dienstag wollen wir auf jeden Fall noch trainieren und würden uns freuen, wenn möglichst viele Kinder und Jugendliche noch einmal daran teilnehmen würden.

Wir werden über die tatsächlichen Entscheidungen berichten und hoffen, dass im Fall eines Trainingslockdown, dieser nicht von langer Dauer ist!

Bleibt gesund, bleibt Judo!

Liebe Grüße

Carsten

Absage Turnier am 27.11.2021

Liebe Judokas, liebe Eltern und Freunde des Judosports,

leider mussten wir uns nun doch dem explosiven Infektionsgeschehen, vor allem in der Gemeinde Teisendorf, geschlagen geben und das geplante Turnier am 27.11.2021 absagen.

Das ist unglaublich enttäuschend, vor allem für die Judokinder, die sich sichtlich darauf gefreut haben und sich im Training entsprechend motiviert darauf vorbereitet haben.

Wir alle haben neben Kosten auch jede Menge Mühe in die Vorbereitung gesteckt. Viele Eltern und Helfer hatten sich bereit erklärt vor Ort zu helfen und/oder eine Kuchenspende mitzubringen. Einige Vereine hatten ebenfalls schon ihre Teilnahme zugesagt.

Nach Rücksprache mit dem Landratsamt und der Gemeinde Teisendorf hätte man uns die Durchführung unter Einhaltung der 2G-Regel durchaus genehmigt. Allerdings wurde uns mehr als deutlich gemacht, dass der Veranstalter, daher die Judoabteilung des TSV Teisendorf, die volle Verantwortung für die Veranstaltung und der daraus möglichen Folgen übernehmen muss. Und ganz ehrlich, in unserer ehrenamtlichen Tätigkeit kann ich dass für meine Person und für die Betreuer, Helfer, Gäste und Judokas nicht verantworten!

Unsere Judoka, ihr Eltern und Helfer seid wirklich die Besten! Wir hätten das gemeinsam geschafft! Aber ich kann nicht die Verantwortung dafür tragen, dass sich bei dem Turnier nur eine einzige Person deshalb infiziert und gegebenenfalls darunter leiden muss.

Herzlichen Dank für eure angebotene Unterstützung!!!

Aus unserer Sicht hat der Schulbetrieb die oberste Priorität! Wir versuchen durch das Training einen Ausgleich zu geben. Und wir werden diesen Ausgleich solange für Kinder, Jugendliche und Erwachsene anbieten, solange es uns nicht verboten wird! Wir haben vollstes Verständnis, wenn in der aktuellen Situation ein Judoka dem Training fernbleibt. Eine Judoka bleibt immer ein Judoka und kommt wieder zurück, wenn er wieder gesund ist und es die Situation erlaubt! Also bleibt Teisendorfer Judoka, bleibt gesund und dann sehen wir uns auf der Matte wieder!

Etwas Positives gibt es aber immer:

  1. Wir werden uns noch vor den Ferien im Training eine kleine Entschädigung einfallen lassen!
  2. Das Turnier ist nur aufgeschoben und nicht aufgehoben. Sobald möglich, holen wir das Turnier dahoam nach!
  3. Wir dürfen trainieren und haben nun noch mehr Zeit zur Vorbereitung!

Bleibt gesund und verliert nicht den Mut!

Liebe Grüße

Carsten

UPDATE ZU „AB SOFORT: 2G-Regelung für Personen ab 18(!) Jahren im Training“

!!! Update: Mit heutigen Tag gilt bis zum 31.12.2021, dass die 12 – 17Jährigen ebenfalls NICHT von der 2G-Regelung betroffen sind!!!

Leider ist es nun doch soweit. Die Krankenhausampel im Landkreis BGL steht auf ROT.

Das heißt nun 2G-Regel (geimpft oder genesen) für Personen ab 12 Jahre.

Das heißt, die Montags- und Dienstags sind vom Alter hier NICHT betroffen.

Da in der Mittwochs- und Freitagsgruppe bei den Jugendlichen und den Erwachsenen Personen über 12 Jahre dabei sind, können derzeit nur nachweislich Geimpfte und Genesene teilnehmen.

Das ist sehr schade, aber wir müssen und hier streng an die Regelungen halten – ich bitte um Verständnis und selbstverantwortliche Einhaltung der 2G-Regel – wir möchten den Trainingsbetrieb unter den gültigen Bedingungen aufrecht erhalten!

Herzlichen Dank und hoffentlich ändert sich die Situation schnell wieder!

Liebe Grüße

Carsten

P.S.: Wir halten an der Planung für das Turnier weiter fest – solange es geht, zur Not auch nur mit 2G-Regel wollen wir das Turnier für unsere Kinder durchführen!