Letztes Kindertraining vor der Sommerpause

In den letzten Wochen war der Nachwuchs äußerst fleißig im Training und die Mehrzahl konnte sich nach bestandener Prüfung über eine neue Gürtelprüfung freuen.

In den Sommerferien – wie auch in allen anderen Ferien – machen wir dann eine kleine Trainingspause.

Das letzte Training ist am Mittwoch, den 28.07.2021 angesetzt – also noch einmal Montag, Dienstag und Mittwoch die Chance nutzen um ins Training zu kommen – und für die bereits bestandenen Prüfungen gibt es noch die Urkunde abzuholen!

Am Montag den 26.07.2021 machen dann noch unsere Jüngsten ihre Gürtelprüfung – und ich bin zuversichtlich, dass hier alle Kindern mit einer neuen Gürtelfarbe die Halle verlassen werden!

Nach den Sommerferien starten wir dann hoffentlich wieder voll motiviert ins Training – das erste Training ist derzeit für den 14.09.2021 anvisiert.

Die Gruppen werden ein bisschen angepasst – die Kinder rutschen entsprechend ihrem Fortschritt weiter – Details zu den Trainingstagen und – zeiten folgen dann noch rechtzeitig vie Homepage und auch über unsere whatsapp-Gruppe!

Aber erstmal die Ferien genießen und vor allem Abstand von der Schule gewinnen – allen Judokindern und ihren Familien wünschen wir eine schöne Zeit!

Euer Carsten

Projektförderung TSV Teisendorf

Der TSV Teisendorf hat bei der Sparkasse derzeit zwei Förderprojekt:

a) Zuschauerbänke Sportplatz

b) Tennisschläger für den Nachwuchs

Jede private Spende ab 5 € wird von der Sparkasse BGL verdoppelt!

Um zu spenden, muss man die Seite www.meine-sparkasse-bewegt.de aufrufen und auf ,,Projekte entdecken“ klicken.  

Danach werden alle Projekte angezeigt, hierbei kann man auswählen welche Projekte man unterstützen möchte (auch mehrer Spenden möglich).  

Das ausgewählt Projekt muss dann angeklickt werden und unter dem Punkt ,,Privat spenden und dieses Projekt unterstützen“ können der gewünschte Betrag und die persönlichen Daten eingeben werden.  

Leider ist das Spenden nur über Online-Banking Zahlungen oder per paypal möglich.  Spenden sind nur bis 30.08. möglich!

Auch wenn es sich nicht um den besten Sport der Welt handelt kommt es doch im Ganzen dem Sportverein zu Gute und indirekt auch der Judoabteilung, da wir uns damit als Gesamtverein Kosten ersparen.

Vielleicht hat jemand trotzdem die Möglichkeit zu spenden.

Sportliche Grüße auch vom Vereinsvorstand Gerold Lindner

Euer Carsten

Gürtelprüfungen – 100 % Erfolgsquote

Die ersten Gürtelprüfungen sind geschafft und die Judoka, Trainer und Eltern können super stolz sein.

Jeder Prüfling konnte dank hervorragender Motivation, Konzentration und Engagement seine Prüfung erfolgreich bestreiten – 100 % Erfolgsquote, das ist sensationell!

WIR SIND MEGASTOLZ AUF JEDEN EINZELNEN PRÜFLING!

(Die Urkunden sind bestellt und wir versuchen diese noch vor den Sommerferien auszuhändigen!)

Am 26.07.2021 folgen noch unsere Anfänger – und auch hier sind wir äußerst optimistisch, dass wir alle Prüflinge am Ende mit der neuen Gürtelfarbe nach Hause schicken können!

“Wir Teisendorfer Judoka wir kämpfen, um zu siegen!”

Liebe Grüße

Carsten

Elternbrief 2.Quartal 2021

Liebe Kinder, Jugendliche und Eltern,

anbei der Elternbrief als ergänzende Informationen zum Trainingsstart!

KEINE ANGST – wir starten wieder in allen Gruppen bei der Basis – es soll wieder Spaß machen und wir werden niemanden überfordern!

In Kürze:

Die Trainingszeiten- und gruppen bleiben gleich – bei Fragen bitte direkt an mich richten!

Gürtelprüfungswochenende vormerken: 10. und 11.07.2021 für die neuen Gürtelfarben gelb bis grün – bitte vormerken – Details folgen zeitnah! (blau und braun können derzeit nicht angeboten werden)

Gürtelprüfung Anfänger haben wir für den 26.07.2021 im normalen Trainingsbetrieb geplant -bitte vormerken – Details folgen zeitnah!

Eigenes Turnier in Teisendorf für den 27.11.2021 vormerken!

Trainer, Übungsleiter, Gehilfen und auch die Abteilungsleitung macht die Arbeit im Verein ehrenamtlich, daher neben Beruf und Familie – Kritik, Fragen, Wünsche etc. direkt an mich richten!

Sportliche Grüße

Euer Carsten

Trainingsstart ab dem 14.06.2021 geplant

Endlich dürfen wir wieder trainieren! Hoffentlich können wir das nun dauerhaft.

Die Trainingsgruppen und -zeiten bleiben gleich – siehe Trainingszeiten.

Dabei müssen wir natürlich ein Hygienekonzept einhalten – siehe ausführlich im Anhang.

In Kürze die wichtigsten Regeln:

5 Minuten vor Trainingsbeginn vor der Halle treffen – Pünktlich sein, denn ein späterer Einlass kann nicht zugesichert werden!

Am Besten schon im Judo-Anzug – Umkleiden etc. sollten bei den Kindern und Jugendlichen noch gemieden werden.

FFP-2-Maske (unter 16 Jahren reicht medizinische Gesichtsmaske) ab Halleneingang bis zum Dojo – dort Trainingsbetrieb ohne Maske möglich.

Ausgang wieder an der Seite der Sporthalle

AHA -Regeln generell einhalten

Unter Inzidenz 50 ist kein tagesaktueller Test notwendig!

Inzidenz zwischen 50 und 100 bedeutet tagesaktueller Test notwendig – aus der Schule reicht – muss vom Trainer kontrolliert werden – wer keinen Testnachweis mitbringt, kann leider nicht am Training teilnehmen! Bei den Erwachsenen werden wir dann Ausweichen unter den freien Himmel (Laufen/Fitness/ judospezif. Eingänge – siehe WhatsApp-Gruppe bei Bedarf!)

(Kein Testnachweis für vollständig Geimpfte oder genesene Personen!)

Über Inzidenz 100 muss der Trainingsbetrieb wieder ausgesetzt werden!

BITTE UNTERSTÜTZT UNS ZUVERLÄSSIG BEI DER UMSETZUNG DER REGELN!

Wir freuen uns auf den Wiederstart und viele motivierte Judoka.

Euer Carsten

Neustart steht kurz bevor

In der nächsten Woche (07.06. bis 13.06.2021) werden wir nochmal das Online-Live-Training anbieten!

Die Inzidenzen fallen und wenn es stabil unter 50 bleibt, können wir zeitnah mit dem Judosport wieder starten.

Warum?

Am 04.06.2021 wurden in der Ministerratssitzung die weiteren Öffnungsschritte ab dem 07.06.2021 festgelegt.

Am Wochenende müssen diese Beschlüsse nun noch in konkrete Maßnahmen umgesetzt werden!

​Was ändert sich nun? 

  • Es gibt noch zwei wichtige Inzidenzwerte als Grenzen (50 und 100). Unter 50 entfällt die Testpflicht, zwischen 50 und 100 muss ein tagesaktueller, negativer Schnelltest vorliegen, über 100 greift die Bundesnotbremse, sofern diese gesetzlich weiter verlängert wird.
  • Schulische  Schnelltests behalten für den Vereinssport ihre tagesaktuelle Gültigkeit! In Schulen wird zweimal die Woche unabhängig von der Inzidenz getestet!
  • Indoor ist Kontaktsport ohne eine Begrenzung der Gruppengröße möglich! Jedoch wird von einer sachgerechten Einschränkung gesprochen, diese wird wohl noch konkretisiert in den Verlautbarungen bzw. dem Rahmenkonzept Sport. 

In der kommenden Woche werden wir die Inzidenzen noch abwarten müssen, und die tatsächlichen Regelungen dann auf die praxisnahe Umsetzung am Standort Teisendorf prüfen.

Fest steht auf jeden Fall schon einmal, dass wir derzeit noch NICHT in die Sporthalle können, da die Räumlichkeiten weiterhin mit Lehrräumen für die Schule belegt sind.

WIR BLEIBEN DRAN UND VERSUCHEN MIT VERSTAND UND SINN ZEITNAH DAS TRAINING WIEDER ZU STARTEN!

Liebe Grüße

Carsten

Online-Live-Training läuft seit 26.04.2021 durch den TSV Teisendorf Abteilung Judo!!!

Liebe Kinder- und Jugendliche, liebe Eltern,

die Übungsleiter wollen Euch ein weiteres Angebot schaffen, um Euch fit zu halten! Wir wollen ab dem 26.04.2021 jede Woche auch ein eigenes Online-Live-Trainings anbieten!

In der aktuellen Woche werden wir Übungsleiter intern alle Vorbereitungen treffen und Testläufe im Hinblick auf unsere private Technik, Internetverbindung etc. durchführen – sind diese erfolgreich, starten wir in der kommenden Woche mit dem Online-Live-Training.

Ein paar Rahmenbedingung vorab zur Kenntnis und Beachtung:

  1. Es ist ein Angebot – keine Pflicht zur Teilnahme.
  2. Sinn soll sein, dass wir wieder als Judogemeinschaft zusammenkommen und wir zu einer regelmäßigen Freizeitgestaltung beitragen können!
  3. Für uns Übungsleiter ist dies auch ein gewisser Aufwand und kostet uns entsprechend Zeit! (Nicht vergessen – wir machen das alles im Ehrenamt neben Beruf und Familie!) Es kann also dazu führen, dass es auch mal in einer Woche kein Trainingsangebot gibt!
  4. Für uns Übungsleiter ist diese Form des Trainings “Neuland” – auch wir müssen uns damit erst beschäftigen und daher kann es zunächst auch zu kleineren “Problemen” bei der Umsetzung kommen! Gerade die ersten Trainings wird es sich auf beiden Seiten erst einspielen müssen!
  5. Wir bieten zwei vom Niveau unterschiedliche Trainings an – die Teilnahme kann dann durch das Kind/Jugendlichen selbst entschieden werden – je nachdem wo es “passender” ist: a) Montags ODER Freitags ca. von 17:15 – 18:00 Uhr durch Carsten, Teilnehmer: Anfänger + junge Fortgeschrittene (weiß-gelb/gelb), Schwerpunkt wird der Spaß an der Bewegung , Judowerte und die Gemeinschaft sein b) Dienstags ODER Donnerstags ca. von 18:15 – 19:00 Uhr durch Ralf, Teilnehmer: Fortgeschrittene (mindestens gelb), Schwerpunkt wird Koordination und Kraft in Verbindung mit judospezifischen Bewegungen/ Judotechniken und die Judowerte sein. Die Teilnahme an beiden Trainingsformen ist natürlich auch möglich!
  6. Wir nutzen das Programm Teams (Kostenfrei für 1 h/Tag bei unbegrenzter Teilnehmeranzahl). Das Programm muss nicht heruntergeladen werden, sondern kann im Browser über den Link geöffnet werden!
  7. Für das jeweilige Training wird es dazu wöchentlich vorab einen Link auf der Homepage geben – dieser wird ebenfalls in die vorhandene Whatsapp-Gruppe gestellt. Etwaige Trainingsmittel (z.B. Handtuch, Sprungseil etc.) werden dort auch bekannt gegeben, so dass diese zum Trainingsbeginn schon vorbereitet sein sollten!
  8. Es wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmer zumindest Judojacke und Gürtel tragen. Das Training beginnt immer – wie auch im normalen Training – mit dem An- und Abgrüßen durch den Übungsleiter!
  9. Kurz vor und nach dem Training kann sich mit dem Trainer und untereinander auch im Gespräch ausgetauscht werden – ab Trainingsbeginn sollten die Mikrofone der Teilnehmer auf STUMM gestellt sein, so dass nur der Übungsleiter wahrgenommen/gehört wird. Daher wird eine gewisse Disziplin der Teilnehmer vorausgesetzt!

Wir freuen uns auf diese neue Übungsform und sind gespannt auf die Teilnahmen.

Es geht in erster Linie um die Gemeinschaft und den Wiederaufbau verlorenen Kontakte. Wir sind uns bewusst, dass wir hier keine Leistungssprünge im Bereich des Judos erzielen werden. Den Kindern und Jugendlichen soll vor allem mal wieder eine regelmäßige Freizeitmöglichkeit im Kreise ihrer Judogruppe angeboten werden! Wir probieren dies einfach mal aus!

Liebe Grüße

Carsten